BRAUNSCHWEIG (dpa-AFX) – Zu den wenigen Konstanten in der Corona-Krise zählt die Zeitumstellung. In der Nacht zum Sonntag werden die Uhren von 2.00 Uhr auf 3.00 Uhr vorgestellt. Damit gilt in Deutschland und den meisten Ländern Europas wieder die Sommerzeit – und viele Menschen müssen zunächst mit weniger Schlaf durch die "geklaute Stunde" leben.