MADRID (dpa-AFX) – In Spanien hat sich die Inflation zu Jahresbeginn wie erwartet verstärkt. Im Januar seien die nach europäischem Standard ermittelten Lebenshaltungskosten (HVPI) im Jahresvergleich um 1,1 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt INE am Freitag in Madrid nach einer zweiten Schätzung mit. Die Behörde bestätigte damit wie erwartet eine erste Erhebung.