FRANKFURT (dpa-AFX) – Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind am Freitag an der Seitenlinie geblieben. Nachdem am Donnerstag die Freude über den Ausgang der US-Kongresswahlen wieder verpuffte und es zudem seitens der US-Notenbank keine Signale gab, das gemäßigte Tempo der Zinserhöhungen weiter zu bremsen, blieben die Marktteilnehmer zurückhaltend. Immerhin hält die neue Woche zahlreiche neue Unsicherheitsfaktoren bereit, etwa mit Blick auf Italien, den Brexit und die zu Ende gehende Berichtssaison.