PARIS/LONDON (dpa-AFX) – Auch am letzten Handelstag der Woche haben Anleger nach Aktien gegriffen. Analyst David Madden vom Londoner Broker CMC Markets sprach am Freitag vom "Wohlfühlfaktor der gestrigen EZB-Sitzung" in Verbindung mit besseren Handelsbeziehungen zwischen den USA und China. Diese Kombination habe die Stimmung an den Börsen weiter aufgehellt. Zudem ist nach der Zinssenkung durch die Europäische Zentralbank in der kommenden Woche mit einer weiteren Zinssenkung durch die US-Notenbank Fed zu rechnen.