NEW YORK (dpa-AFX) – Der Vorsitzende der US-Notenbank hat erneut seine grundsätzliche Offenheit für Zinssenkungen geäußert. Die Fed prüfe, ob die bestehenden Unsicherheiten weiter auf dem wirtschaftlichen Ausblick lasteten und eine Lockerung der Geldpolitik rechtfertigen, sagte Jerome Powell am Dienstag in New York. Man werde daher neue Daten genau prüfen und angemessen handeln, um die wirtschaftliche Expansion zu stützen. Er wiederholte damit seine Aussagen, die er nach der Zinsentscheidung der Fed am vergangenen Mittwoch gemacht hatte.