ROM (dpa-AFX) – Bei den Gesprächen zwischen der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung und der fremdenfeindlichen Lega zeichnet sich eine Einigung über die Regierungsmannschaft ab. Das berichteten am Donnerstag mehrere italienische Medien übereinstimmend unter Berufung auf Parteikreise. Lega-Chef Matteo Salvini sprach auf Facebook von den "letzten Stunden Arbeit für die Regierung".