WIEN (dpa-AFX) – Nach Verlusten im Mai geht der Erholung an der Wiener Börse Mitte Juni die Luft aus. Der ATX schloss am Freitag 0,30 Prozent tiefer bei 2940,35 Punkten. Auch das europäische Umfeld zeigte sich leicht in der Verlustzone. Mit Blick auf den Handelsstreit verharren die Marktteilnehmer derzeit in Warteposition bis zum G20-Gipfel Ende des Monats.