WIEN (dpa-AFX) – Die Wiener Börse hat am Mittwoch etwas tiefer geschlossen. Der ATX fiel um 3,99 Punkte oder 0,13 Prozent auf 3043,35 Einheiten. Der Wiener Leitindex hatte – wie die anderen europäischen Börsen – den überwiegenden Teil des Handelstages mit deutlich schwächerer Tendenz notiert. Medienberichte, wonach US-Präsident Donald Trump seine Entscheidung über Strafzölle auf europäische Importwagen und Bauteile um bis zu sechs Monate verschieben könnte, ließen die europäischen Märkte im späten Handel jedoch weitgehend ins Plus wechseln. Der ATX konnte seine Verluste bis Handelsschluss deutlich eindämmen, ein Stand mit positivem Vorzeichen blieb ihm aber verwehrt.