MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) – Angesichts einer negativen internationalen Börsenlandschaft haben sich auch Osteuropas wichtigste Aktienmärkte mehrheitlich mit Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Lediglich die Börse in Tschechien schloss im Plus. Der russische RTS-Index verlor satte 2,93 Prozent auf 1121,38 Punkte.