MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) – In einem schwachen gesamteuropäischen Börsenumfeld haben zur Wochenmitte auch die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte Federn gelassen. In Russland wurde wegen eines Feiertags nicht gehandelt.