NEW YORK (dpa-AFX) – Die US-Börsen dürften am Montag etwas schwächer starten und damit einen Teil ihrer Gewinne vom Freitag wieder abgeben. Es gehe vor allem die Sorge um, dass China einem breiten Handelsabkommen mit den USA zunehmend zögerlich und widerwillig gegenüber stehe, hieß es unter Börsianern. Dass zudem die Atomgespräche zwischen den USA und Nordkorea wieder in einer Sackgasse stecken geblieben sind, dürfte ebenfalls belasten.