FRANKFURT (dpa-AFX) – Der Ausgang der Bundestagswahl dürfte die Anleger zum Wochenbeginn nicht aus der Ruhe bringen. Die Parteien der Großen Koalition, CDU/CSU und SPD, erlitten bei der Wahl herbe Verluste. Gut eine Stunde vor Eröffnung am Freitag stand der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex mit 0,33 Prozent tiefer bei 12 576 Punkten. Auch der Euro hat nur mit leichten Abgaben auf den Wahlausgang reagiert und handelte zuletzt mit 1,1928 US-Dollar.